HiFocus 360i neo

HiFocus 360i neo

Downloads

Kjellberg CNC Plasmaschneider HiFocus brochure

Kjellberg CNC Plasmaschneider HiFocus brochure

Download

Plasmaquelle Kjellberg HiFocus 360i neo

Der sehr weite Schneidbereich der HiFocus 360i neo ist ein deutlicher Hinweis auf die hervorstechenden Merkmale dieses Plasmaschneiders: von 0,5 mm bis 80 mm liegt der Schneidbereich der HiFocus 360i neo, die damit besonders leistungsstark und außerordentlich flexibel ist. 

 

Für Lohnzuschneider, Stahlproduzenten und natürlich auch Stahlhändler ist dieses Hochpräzisions-Plasmasystem für automatisierte Plasmaschneidanlagen ideal geeignet, denn es ist vielfältig kombinierbar. Die HiFocus 360i neo kann mit 2D- oder auch mit 3D-CNC-Führungseinheiten, wie Brennschneidmaschinen, Robotern und Systemen zum Rohrschneiden gekoppelt werden. Die neueste Invertertechnologie ermöglicht die beste Markierqualität und –funktionalität. 

 

Schonung der Verschleißteile und hohe Effizienz beim Plasmaschneiden sind nur zwei der Faktoren, die HiFocus neo auszeichnen. Im Mittelpunkt dieser Technologie von Kjellberg Finsterwalde stehen hohe Geschwindigkeiten beim Schneiden und Markieren von elektrisch leitfähigen Materialien. Dazu kommen beim Schneiden und Markieren auch die gute Qualität und die geringen Prozesskosten. Optional ist die HiFocus 360i neo für das Schneiden unter Wasser erhältlich. 

 

Kjellberg Finsterwalde hat die HiFocus 360i neo serienmäßig mit der Contour Cut Technologie ausgestattet. Contour Cut ermöglicht es, mit hoher Präzision und Geschwindigkeit kleine Löcher und Konturen oder auch schmale Stege in Baustahl zu schneiden. Ein Optimum an Qualität kann der Plasmaschneider mit dieser Technologie selbst dann erreichen, wenn das Verhältnis von Durchmesser und Materialstärke 1:1 beträgt.

After-Sales brochure CompetenceCenter