Scannen, Lesen

Scannen und Lesen zur Weiterverarbeitung oder zur exakten Bearbeitung von Rohren, Profilen und Behälterböden

 

Einlesen von Barcodes

Mit Barcodes versehene Halbzeuge können per Handscanner oder vollautomatisch eingelesen werden. Die ausgelesenen Informationen wie Materialart, Materialstärke, Format, Charge, Schmelznummer oder gegebenenfalls auch die Form einer Resttafel werden von der Maschinensteuerung übernommen und können im Anschluss zur Erstellung eines passenden Schneidplans verwendet werden. 

 

Scannen von Konturen und BohrlöchernScannen von Konturen und Bohrlöchern

Bohrlöcher, Konturen und sogar fertig geschnittene Bauteile können mittels Laserscaneinheit komplett erfasst und eingelesen und dann weiterbearbeitet werden. So lassen sich beispielsweise Bauteile, deren Materialstärke ein direktes Anfasen nicht mehr zulässt (i.d.R. > 60 mm), nachträglich mit präzisen Schweißnahtvorbereitungen versehen.

Oberflächenscan an Rohren, Profilen und Behälterböden

Kein Rohr und kein Behälterboden ist – selbst innerhalb einer Charge – exakt gleich. Daher erfordert die Bearbeitung dieser Halbzeuge ein intelligentes Schneidsystem, welches die Abweichungen zwischen den zu bearbeitenden Rohren, Profilen und Behälterböden einkalkuliert und kompensieren kann.

Um alle Abweichungen ermitteln zu können, führen MicroStep-Schneidsysteme bei Programmstart automatisch eine Reihe von Messungen durch. Diese Messdaten werden von der Steuerung verrechnet und in den jeweiligen Schneidplan integriert. Das System reagiert auf diese Weise intelligent und autodidaktisch auf Abweichungen und sorgt insbesondere bei Großserien für höchste Präzision am fertigen Produkt.

Auch bei einzelnen Sonderanfertigungen spielt die Berücksichtigung der Messdaten eine entscheidende Rolle: Denn häufig weichen die tatsächlichen Maße der zu bearbeitenden Halbzeuge von den ursprünglich zu Grunde gelegten Idealmaßen ab – wenn auch zum Teil nur minimal. 

 

Blechtafel-LageermittlungBlechtafel-Lageermittlung

Über einen Positionierlaser erfasst die Schneidanlage genau die Ränder und die Ausrichtung der aufgelegten Blechtafel und richtet den verschachtelten Schneidplan exakt am Blech aus. Diese Funktion entlastet das Bedienpersonal und verkürzt die Rüstzeiten, da Bleche nicht exakt aufgelegt werden müssen.